Beständige Reflektion

Wenn du für dich bist „gegenseitige“ Reflektion nicht stattfindet – doch Reflektion in stillen mit sich SEIN beständig weitergeht und geschehen darf – in einem sich tragen lassen von Präsenz und lebendigem Sein – fällt der Eindruck von uns Selbst weg und DAS Selbst ist das was bleibt.   Beständige Reflektion weiterlesen

Hingabe an Gott

Du sagtest; du hättest den Guru nie getroffen. bei dir wäre keine Hingabe an den Guru. DEM wortlose Wissen ICH BIN DAS vollends zu Vertrauen ist Hingabe an dein eigenes Selbst, den Sadguru, DAS was Gott ist . Sei – in dir – still. Es gibt nur einen Gott, ES erfasst s-DICH       … Hingabe an Gott weiterlesen

Die Stille des Selbst

Den Worten keine Bedeutung zu geben, nicht zulassen das mentale-Inhalte irgendeine Bedeutung haben ist die Ausrottung des Ich-Geistes, und seiner „Welt“. Wenn das Wort den Geist nicht anregt, bleibt die reine Energie des Bewusstseins. Dies kontinuierlich zu erleben heißt in der Stille des Selbst zu leben. Die Stille des Selbst weiterlesen

Das hier sind 100%

Wenn das was hier ist nicht als 100% erfasst ist, kannst du machen was du willst. Dann führt jeder Versuch DAS erkennen zu wollen, dem nahe zu kommen, in den Mangel des Ich-Geistes. Schau einfach, hier erfasst es sich. Es ist ganz natürlich näher als nah, sei einfach mit dem was ist. Hier ist die … Das hier sind 100% weiterlesen