SchlagwortSelbst

Der Pfad der Hingabe

Indem ich dem Pfad der Hingabe an DAS Selbst vertrauensvoll folge, erfahre ich, dass ich GOTT, DAS SELBST bin. ER ist ich selbst. Dies  mit meinem ganzen SEIN erfahrend, bin ich in der Lage, die Maya zu durchschauen und Gott, DAS Selbst zu sehen, zu Sehen ICH BIN ER.

Die Hingabe an Gott, DAS Selbst entfernt alle Knoten im Herz-Geist und offenbart, dass DAS Absolute und ich identisch sind.

Es gibt nur eins, was du wissen musst: Kenne DAS Selbst als das was du bist und SEI DAS, mit deinem ganzen Sein. DAS was Gott ist wohnt in deiner Herzhöhle. Jeden Tag kontempliere, über DAS: Verweile in der wort-losen Gewissheit ICH BIN ER.

Die Stille des Selbst

Den Worten keine Bedeutung zu geben, nicht zulassen das mentale-Inhalte irgendeine Bedeutung haben ist die Ausrottung des Ich-Geistes, und seiner „Welt“.

Wenn das Wort den Geist nicht anregt, bleibt die reine Energie des Bewusstseins.

Dies kontinuierlich zu erleben heißt in der Stille des Selbst zu leben.

Das hier sind 100%

Wenn das was hier ist nicht als 100% erfasst ist, kannst du machen was du willst. Dann führt jeder Versuch DAS erkennen zu wollen, dem nahe zu kommen, in den Mangel des Ich-Geistes.

Schau einfach, hier erfasst es sich. Es ist ganz natürlich näher als nah, sei einfach mit dem was ist.

Hier ist die Vollständigkeit die überall gesucht wurde.

HIER erfasst sich die Quelle.

HIER erfasst sich DAS was du bist.

Wenn es etwas zu suchen/ zu erforschen gibt dann Dies, herauszufinden Wer bist du? Sonst nichts, widme dich DEM was wirklich ist und finde heraus Wer du bist?

Bis erfasst ist dass du DAS bist. THATŚ ALL