Im Grunde ist alles was wir meinen zu Wissen, Wissen aus Zweiter Hand. Das einzige was wir wirklichen sagen können, das wir sind – aber nicht was wir sind. Absolut wertvoll sich diesem Nicht-Wissen total anzuvertrauen.

Näher kann es nicht sein, es ist deine Natur zu sein was-du-bist.

DU BIST, wann oder wo sollte das nicht nicht sein?

Selbst deinen Nicht-Sein muß DAS Sein vorausgehen,

… hier wird es mehr als deutlich, DAS ist kein Objekt

immer vor-handen und DAS was du bist.

Diesem wort-losen DU gehe auf den Grund,

DEM vertrau dich an,

SEI DAS.