Licht und Schattenspiele

Das Leben wie es sich vollzieht und wie es hier gesehen wird ist eine Einladung zurück in die Unmittelbarkeit und Ursprünglichkeit deiner ungeteilten Natur.

Dabei geht es um ein differenzierendes, ungeteiltes Sehen und die Hingabe an dein reines Herz mitten in-dem-was-ist.

Das was Du nicht wahrhaben, wahr-sein lassen kannst, kontrolliert und manipuliert Dich und hält Dich gefangen in Konzepten und Überlegungen! Gerade die Ge-Schichten, die Du vor Dir Selbst und der Welt versteckt hast, darin findet die größte Bewusstseins-Öffnung statt – hier liegt die Möglichkeit der Integration in das universelle Bewusstsein. An dem Punkt geht um die Bereitschaft, Dich Selbst in Ehrlichkeit zu sehen, still zu spüren, zu empfangen so wie du gerade da bist. Darin erfasst sich die Vollständigkeit dessen was du bist…

So wie du dich dem Leben hingibst, so gibt sich Dir das Leben hin. So sehr wie du dich Gott hingibst, so sehr zeigt ER sich in DIR, als DU. So sehr, wie Du bereit bist das Leben zu empfangen, so sehr empfängt dich das Leben und nimmt Dich. Dies ist kein Deal, es ist ein loslassen, ein frei-werden und frei-sein, von diesem ich und mein.

Der Freie Wille ist frei, weil er keinen Besitzer hat. Der MENSCH muss ihn ergreifen, handeln und Sein…

Der Sucher ist das Gesuchte. Nimm Dich ernst, sei da für DICH, um dich wirklich zu hören, zu sehen, zu spüren, mit allem was in dir auftaucht. Es geht nicht um deine Bedürfnisse und Befindlichkeiten. Dies was in dir spürt, dass Du Befreiung, Freiheit suchst, ist frei – es ist Freiheit an sich. Es ist dies was dich in die Freiheit führt, diesem DIR vertraue dich vollständig und vollkommen an.

Das was du erlebst wenn du nichts mehr vermeiden, produzieren oder zurückhalten musst, ist die Vollkommenheit und die Freiheit deiner Natur. DU triffst auf Dich, so wie du bist, lebendiges Nichts, Liebe die einfach da ist, ein Diamant der Stille.

Entspann dich, in die Sanftheit der Qualität des Wirklichen. Lass es sich vollziehen.