Einzelbegegnung

Bei Interesse an DEM-was-du-bist sind Einzelbegegnungen nach Absprache möglich. Bis 1,5Stunde ein Honorar von 60€.

Eine Einzelbegegnung ist eine Einladung zur Selbst-Erforschung und einem umfänglichen Ankommen bei DIR.

Wichtig für mich das du mit deinem Anliegen, deiner Frage, einem Thema was dich bewegt zur  Einzelbegegnung kommst und nicht zum „Zeitvertreib und Spiri-Entertainment“ sondern Dir Selbst begegnen willst.

_ -_-_

Angebote: 1) Satsang-Begegnung, Selbsterforschung, Stille

2) Bewusst-Seins-Prozeße, Ablösung von Identifikation. Entdeckung von der eigenen Ur-Essenz

3) Intuitives-Bogenschiessen, Stille-Meditation. Ausrichtung erfahren und vertiefen.

4) Einführung in Stille-Meditation ( je nach Veranlagung, Achtsamkeit, Atem-Meditation oder Mantra-Einweihung und Einführung in die Praxis)

_ -_-_

Themen die sich immer wieder herauskristallisieren: In der Tiefe des eigenen SEINS ankommen, DAS mitten im Leben erfassen, Angst-Freiheit, Licht und Schatten  erkennen und Sein lassen, Ganzheit, Heil-Sein, Gottes-Nähe ohne Trennung, Selbst-Erkenntnis, Re-Integration, Stille-Meditation, lebendiges-Sein, sich DEM unbekannten- anvertrauen.

_ -_-_

Ich stehe mit meinem SEIN zur Verfügung. DU Selbst gibst dir Raum dass das SEIN sich in Dir vollständig vollziehen kann. Wenn die Begegnung von Resonanz getragen ist sind 3 – 4 Sessions ausreichend,  um für sich eine  Innere-Praxis und eine grundlegende -Haltung zu finden, so aus sich klare lebendige nährende Einsicht und Beständigkeit im eigenen  SEIN zu finden.

_ -_-_

Feedback:

* „ich war früher regelmässig, hier zu Satsang, als ich noch in Marburg gewohnt habe, das war total wertvoll, inspirierend, nah mit der eignen Stille, offensichtlich nah mit dem was ich bin. Hier in dem Einzelbegegnungen, muß mich meinen Fragen stellen, das schafft Klarheit in mir und macht frei. Danke“

* „Danke für die Rettung!
Das mit der gelebten Hingabe erlebe ich gerade sehr lebendig in mir, hab das Gefühl seit den Einzelbegegnungen sind da einige Schranken weggefallen und dieser sog mich DEM anzuvertrauen ist stark spürbar dann auch wieder die Tendenz mein Herz an Dinge, Projekte oder Menschen zu hängen und es wird immer wieder klar, das ich mich damit wegbewege von MIR und es Leiden erschafft. und so erlebe ich in der tat gerade dieses anvertrauen an das HERZ, das NICHTWISSEN, die LIEBE als Rettung! Darin bin ich mir SELBST treu. Ja, das einzige was wirklich trägt.“