Lebensweg

Jeder von uns hat seine Geschichte – jeder hat seinen ganz eigenen einzigartigen Lebensweg und die Chance zu Akzeptanz, Dankbarkeit, Versöhnung, Wachstum und unmittelbarer Einsicht, in die eigene Wesensnatur.

Eine Perspektive auf das Leben: „so wie mein Leben geschehen ist und sich gerade vollzieht, ist es vollständig und vollkommen.“ Darin liegt ein großer Wert… Dabei geht es nicht um „Positivismus“ als eine seichte Art der Verleumdung und der Schönrednerei. Hier geht es mehr darum alles zu sehen, alles da sein zu lassen, und ungeschminkt auf dich Selbst zu treffen. Das Betrachten und Erleben von sich Selbst eröffnet eine Freiheit, die du deinem Wesen nach bist.

Manchmal taucht vielleicht die Frage „Warum?“ auf. Warum musste es so sein? Warum ist das so? Es ist so geschehen, so war es, und es ist gerade so! Schaue bei dir… Natürlich können Erinnerungen an den Anderen und an die Situation auftauchen, doch zu Glauben darin wäre eine Lösung hält nur in Bildern, Urteilen und Meinungen gefangen. Sei mit dir. Spüre und erlebe was bei dir ist, davon lass dich berühren, da kann Verstehen, Lernen, Wachstum und Einsicht geschehen.

Erinnerungen an den Lebensweg, ein offener Umgang mit den Lebensthemen und Schicksalsfragen in einem annehmenden, wohlwollenden Sinne, öffnet das Herz und ermöglicht eine umfängliche Art zu SEIN.