Begegnung in Stille — Treffen in Nicht-Wissen und Liebe

KategorieUncategorized

Die Stille des Selbst

Den Worten keine Bedeutung zu geben, nicht zulassen das mentale-Inhalte irgendeine Bedeutung haben ist die Ausrottung des Ich-Geistes, und seiner „Welt“.

Wenn das Wort den Geist nicht anregt, bleibt die reine Energie des Bewusstseins.

Dies kontinuierlich zu erleben heißt in der Stille des Selbst zu leben.

DU BIST

Es geht nicht um eine besondere

An- oder Abwesenheit von Qualitäten.

Es geht um Qualität an sich.

In allem bist du unverändert.

Es ist deine Natur zu sein, was du bist.

DAS ist immer und DU BIST DAS.

DEM vertrau dich an.

Abo

You are your own follower.

GOD and HIS devotee,

the Master and the disciple are not two.

YOU ARE THAT SELF.

BE with your Self. BE THAT Self

BE quiet – BE still

IAM always with you

*Uncategorized*

Geh einfach einen Moment tiefer in der Hingabe an DICH selbst… Nichts weniger als DAS, findet sich hier, darin bist „du“ nicht vorhanden.

 

Frieden

Frieden ist da, wo DU einfach nur HIER bist.

DAS was unmittelbar Hier ist, sind  100 Prozent,

mehr kommt nicht – weniger wird es nicht.

Sei einfach, in Frieden mit dem was ist, DAS ist deine Natur.

 

OM SHANTI, SHANTI, SHANTI

 

 

 

 

Du bist immer beides…

Auf beiden Seiten des Spiels bist du, wirkst als Opfer und Täter,

aber es gibt weder Opfer noch Täter,

denn da ist kein Ich, weder hier noch dort.

DAS Eine lebt sich,

durch die ungeteilte Lebensenergie,

durch alles.

Du bist immer beides, und noch mehr nichts davon…

….mögen wir frei werden und frei sein von Opfer- und Täterschaft, hinein in eine Hingabe an das göttliche Leben/ an Gott/ das Selbst, und wir die Ermächtigung, die daraus erwächst in uns ergreifen können – das DIES in Seiner Schönheit und Liebe vollends geschehen kann.

Nein…

Es gibt kein Karma

Es gibt keine Wieder-Geburt

Es gibt keinen Tod

Es gibt kein Ich

Einzig DAS IST, und DAS ist kein Objekt

„Ich“ ist ein imaginärer Traum, von einem imaginären Ich.

DAS träumt sich durch alles und ist weder Vorstellung noch Konzept.

Es ist die hypnotische Kraft „der Maya“, die suggeriert „jemanden und etwas zu sein“.

Was kann man manchen ? Lass es…


Lass es, sei einfach, das was du bist