Ausrichtung auf DAS

…in der Ausrichtung  auf DAS  Höchste, vertrau dich Dem mit allem was dich jetzt im Unmittelbaren ausmacht an.

In diesem sich vollkommen anvertrauen wird alles das zuvor geglaubt wurde abgelöst. Frei von jedem Glauben und Unglauben… die komplette Ignoranz „von Wissen und Unwissenheit“ fällt weg und wir bleiben, in der Offensichtlichkeit des SEINS, DAS was wir ununterbrochen sind.

nur DAS Selbst ist

Wort-los mit mir selbst zu Sein, bin ich vollends verloren, weil nur DAS Selbst ist. Es ist ein ganz natürlicher Zustand zu SEIN, und die Abwesenheit von „mir“ wo nur das Selbst ist.

Hingabe an Gott

Du sagtest; du hättest den Guru nie getroffen. bei dir wäre keine Hingabe an den Guru.

DEM wortlose Wissen ICH BIN DAS vollends zu Vertrauen ist Hingabe an dein eigenes Selbst, den Sadguru, DAS was Gott ist .

Sei – in dir – still. Es gibt nur einen Gott, ES erfasst s-DICH

 

 

 

 

 

 

Wissen ist SEIN

Wissen ist nichts wissen zu müssen und so DAS HERZ zu Sein.

Du MUSST nur dem wortlosen Wissen selbst vertrauen: DU BIST DAS.

 

Du bist DAS was sieht.

Das was du siehst ist DAS was du bist.

Es gibt keine Trennung, da ist nur DAS EINE

 

 

Das hier sind 100%

Wenn das was hier ist nicht als 100% erfasst ist, kannst du machen was du willst. Dann führt jeder Versuch DAS erkennen zu wollen, dem nahe zu kommen, in den Mangel des Ich-Geistes.

Schau einfach, hier erfasst es sich. Es ist ganz natürlich näher als nah, sei einfach mit dem was ist.

Hier ist die Vollständigkeit die überall gesucht wurde.

HIER erfasst sich die Quelle.

HIER erfasst sich DAS was du bist.

Wenn es etwas zu suchen/ zu erforschen gibt dann Dies, herauszufinden Wer bist du? Sonst nichts, widme dich DEM was wirklich ist und finde heraus Wer du bist?

Bis erfasst ist dass du DAS bist. THATŚ ALL

 

DU BIST ER

Wenn du den Namen Gottes Chantest, erinnere dich am Ende des Klangs einen Moment zu schweigen und in Stille zu Sein – darin kontinuierlich zu sein. In dieser Stille wird GOTT ungeteilt aus DIR hervortreten.

Vergiss nicht – dieses Wort-lose Wissen – ICH BIN ER.

sei glücklich

Sei glücklich und zufrieden mit dem was ist. Und lass das Bewusstsein sich im Hier-Sein selbst transzendieren und du siehst Ich Bin Das Selbst.

Dir selbst zugewendet, diesem wort-losen mir, in DIR.

Ich Bin Das Selbst, alle Verehrung gilt DIR, alle Anbetung MIR

 

Du bist immer beides…

Auf beiden Seiten des Spiels bist du, wirkst als Opfer und Täter,

aber es gibt weder Opfer noch Täter,

denn da ist kein Ich, weder hier noch dort.

DAS Eine lebt sich,

durch die ungeteilte Lebensenergie,

durch alles.

Du bist immer beides, und noch mehr nichts davon…

….mögen wir frei werden und frei sein von Opfer- und Täterschaft, hinein in eine Hingabe an das göttliche Leben/ an Gott/ das Selbst, und wir die Ermächtigung, die daraus erwächst in uns ergreifen können – das DIES in Seiner Schönheit und Liebe vollends geschehen kann.