Der Ich-Geist ist einfach ein Phantom dem man Glauben und Realität zuschreibt. Er beschäftigt sich gerne, mit Vergangenheit und Zukunft, Hoffnung und Angst, Geschichten und Meinung über dieses und jenes was gerade nicht wirklich da und eher unwesentlich ist und schreibt all dem Wichtigkeit zu.

Es liegt in seiner Natur zu kommen und zu gehen. Lass es, beschäftige dich nicht damit, wen kümmert es? 😉

Kämpfe nicht dagegen, verleugne es nicht, mach keine Geschichte daraus – und es vergeht genau so wie es gekommen ist. Das was immer hier ist, ist deine Natur und kein Objekt, dem vertrau dich an.

Einfach das Wesentliche zu tun und sich an das Wesentliche zu halten, darin erübrigt sich die Frage nach einem Ich-Geist, nach einem Ego und ähnlichen, weil es einfach fiktiver Natur ist. In der Nähe mit dem was hier ist, erübrigt sich jede Ich-hafte Vorstellung. In der unmittelbaren Nähe mit dem was hier ist ist Erfüllung näher als nah…